+43 (0)676 7104002 zifko.maria@aon.at

Marias BLOG

Tourenblog

Musikalischer Rundgang im Rahmen der Styriarte 2020

„Graz bei Tag und Nacht“
Eine besondere Styriarte in außergewöhnlichen Zeiten… eine zeitlang komplett abgesagt, um dann „die Schönste ever“ zu werden. „Geschenke der Nacht“ war ein passendes Motto, wurde sie doch für zahlreiche Musikbegeisterte im wahrsten Sinne des Wortes zum Geschenk. Der begleitende musikalische Stadtrundgang mit dem Titel „Graz bei Tag und Nacht“, veranstaltet von den grazguides, führte heuer in die Murvorstadt: Wahrnehmung und Sensibilisierung der Sinne waren wesentliche Inhalte des Stadtspazierganges, weshalb der Beginn beim Museum der Wahrnehmung (MUWA) angelegt wurde. Im „Humming room“ mit Bienensummen begrüßt, folgte in der jüngst eröffneten Augartenbucht bereits ein musikalisches Highligt: Oleksandr Ryndenko schmetterte „Moon River“ über das strandähnliche Ambiente des breiten Stromes der Mur. Blick zur Synagoge, entlang der neu eröffneten Murpromenade zum Stadtbalkon. Blitzkneisser haben die Rätselfrage nach den zwei Kanonenkugeln an einer Fassade in der Brückenkopfgasse prompt gelöst und wurden mit einem Applaus belohnt. Beethovens Mondscheinsonate – von Sascha genial interpretiert - war die Begleitung zur Fortsetzung des Rundganges in einem intimen Hof im Gries mit heiklen Themen. Spannend und prickelnd gleichermassen waren die Erzählungen längst vergangener Ereignisse beim „alten Kastlwirt“. Der beschauliche und medi Abschluss – mit Jakov Stevec“ an der Orgel - fand im barocken Ambiente der „Welschen Kirche“ seinen musikalischen Ausklang.

Ein Beitrag von Maria Zifko

Ihr staatlich geprüfter Guide in der Hochsteiermark

ProfilPhoto-Maria-Zifko

Marias BLOG

Zifkos NEWS